Silkes Bunny-Village
Lina und Josie

 

Lina und Josie von Miniplüsch kamen im Frühjahr 2010 zusammen mit 178 weiteren Kaninchen aus einer Beschlagnahmung ins Tierheim Lübbecke. Am Ostermontag 2010 übernahm ich zunächst Lina und den kleinen Mailo, der auf einem Auge blind war und der leider wenige Tage später an seinen schweren Krankheiten starb. Beide Babys saßen ohne Mutter im Tierheim, obwohl sie erst wenige Wochen alt waren.

Kleiner Mailo, ich werde dich nie vergessen!

Alle Kaninchen aus dem Notfall waren schwer krank, sie hatten Kaninchensyphilis, Schnupfen, Kokzidien und Milbenbefall. Lina hatte außerdem stark entzündete Augen. Die tierärztliche Behandlung wurde im Tierheim begonnen, und die zahlreichen Medikamente waren einerseits notwendig, andererseits für die Winzlinge auch eine extrem starke Belastung.

Nach Mailos Tod sollte Lina nicht alleine bleiben, und so kam Josie aus dem Tierheim Lübbecke zu mir. Josie wurde von einer Mitarbeiterin des Tierheims mit der Hand aufgezogen, weil ihre Mama angefangen hatte den Wurf zu töten. Auch Josie machte mir große Sorgen, sie ist immer noch viel zu leicht für ihr Alter und hatte eines Tages starken Durchfall, verursacht durch Hefen.

Inzwischen geht es ihr besser und ich habe Hoffnung, dass die beiden Minis aus dem Gröbsten raus sind!

  


 

 

  

November 2010: Sooo groß sind wir inzwischen geworden!